Wir sind für Sie da! Bitte aktuelle Versandinformationen beachten! Hier klicken
Hotline: +49 (0)721 / 92 09 19 39
SSL-Checkout
1 Monat kostenloser Rückversand
Kauf auf Rechnung
Warenkorb
0  Artikel (0,00 €)

Info kostenloser Versand.
Übersicht der Versandkosten Deutschland
Artikelart bis €98,99 ab €99,00
z.B. Gartengeräte, Zubehör, Bekleidung €4,90 kostenloser Versand
Sperrgut von 25kg bis 100kg ab 100kg
z.B. Rasenmäher, Aufsitzmäher, Palettenware €17,90 €69,00
Die Versandkosten für andere Länder finden Sie hier

Wie man eine Motorsäge richtig startet

 

Starten einer Motorsäge am Beispiel der STIHL MS 170

Dies ist eine kurze Zusammenfassung zum Starten einer Motorsäge am Beispiel einer MS 170 und ersetzt nicht die Bedienungsanleitung. Andere Motorsägen-Typen können andere Bedienungselemente haben. Bitte lesen Sie für einen sicheren Start und eine sichere Arbeitsweise vor Inbetriebnahme Ihrer Motorsäge unbedingt die beigefügte Bedienungsanleitung aufmerksam durch. Auch setzen Sie sich bitte genauesten mit der passenden Schutzkleidung für den Betrieb solcher Maschinen auseinander. Sollte Ihnen etwas in dieser Anleitung nicht genauesten klar sein, wenden Sie sich einfach an unser Service Team bevor Sie die Maschine das erste Mal starten. Auf diese Weise können wir gemeinsam eventuelle Probleme bereits im Vorfeld gemeinsam lösen.

 


 

 




Schritt 1:

Aktivieren Sie zuerst die Kettenbremse, indem Sie den Hebel der Kettenbremse nach vorne drücken (s. Abb. 1)





Schritt 2:

Betätigen Sie nun die Gashebelsperre zusammen mit dem Gashebel und drücken gleichzeitig den Kombihebel ganz nach unten auf die Einstellung "Choke / Kaltstart" wie in Abb. 2 dargestellt.




Schritt 3:

Motorsäge auf den Boden stellen, Kettenschutz abziehen, stabilisieren und mehrmals kräftig am Anwerfseil ziehen, bis der Motor kurz startet und wieder ausgeht (s. Abb. 3).



 


Schritt 4:


Wichtig: Jetzt nicht weiter am Anwerfseil ziehen!

Stellen Sie stattdessen den Kombihebel eine Rasterstellung weiter nach oben auf Startgas.





Schritt 5:

Jetzt erneut mehrmals am Anwerfseil ziehen, bis der Motor anspringt (s. Abb. 5.1). Gashebel nur ganz kurz ziehen, damit der Kombihebel automatisch wie in Abb. 5.2 auf Betriebsstellung springt.




Schritt 6:

Wichtig: Lösen Sie jetzt sofort die Kettenbremse!

Ziehen Sie den Hebel der Kettenbremse zu sich bis es "Klack" macht (s. Abb. 6). Wird die Kettenbremse nicht gelöst, geht der Antrieb der Motorsäge kaputt!




Um die Motorsäge auszuschalten:

Die Kette kann nun bei Betätigung des Gashebels frei auf der Schiene laufen und Sie können mit dem Sägen beginnen. Zum Ausschalten der Motorsäge den Kombihebel ganz nach oben bewegen ( 0 ) wie in Abb. 7 dargestellt.

 

  


 

 

Videos zum Thema "Motorsäge starten"

Manchmal ist es leichter wenn man bewegte Bilder zu einer Anleitung zur Verfügung hat. Daher hat STIHL auch bewusst diese folgenden zwei Erklärungsvideos zu diesem Thema produziert. In diesen werden jeweils der Motorsägenstart am Beispiel der MS 180 sowie der MS 170 in der Variante Kniestart sowie Bodenstart genauestens gezeigt und erklärt. Wir empfehlen jedem Kunden, der sich neu in der Welt der Motorsägen bewegt, mit der Variante des auch oben beschriebenen Bodenstarts zu beginnen. DIeser ist anfangs leichter und vor allem sicherer durchzuführen. Bitte denken Sie auch jeweils an die entsprechende STIHL Schutzkleidung beim Start und Betrieb dieser Motorsägen zur Ihrer eigenen Sicherheit.

Das dritte Video zeigt den Kniestart an einer MS 211 C mit Ergo-Start und spricht daher die Fortgeschrittenen Benutzer an. Auch hier sehen Sie genau, wie man diese Maschine starten und betreiben kann. Weitere Videos zum Thema Motorsägen und deren Benutzung finden Sie auf dem Youtube Kanal der Firma STIHL.

 

   

MS 180 Kniestart

   

MS 170 Bodenstart

MS 211C Kniestart mit ErgoStart 



Start von STIHL Motorsägen mit M-Tronic Technologie

   

MS 241 C-EM Bodenstart

   

MS 261 C-M Bodenstart



 

 Sollten weiterhin Fragen offen sein zögern Sie nicht und wenden sich vertrauensvoll an unser Service Team. Auf diese Weise können wir Probleme im Vorfeld bereits einfach klären und damit eine reibungslose Benutzung der Motorsäge gewähren.